Talentefest 2019
Am Freitag, dem 21.06.19 fand 17 Uhr das Talentefest der fünften und sechsten Klassen unter dem Motto „Reisen“ statt.
Lehrer bereiteten mit einigen Schülern entweder Lieder, Gedichte, Sketche, Märchenparodien oder instrumentale Stücke vor. Die Schüler konnten freiwillig ihre Talente einzeln oder als Klasse präsentieren.
Das Fest begann mit einer Samba-Einführung der fünften Klasse und endete mit einem kräftigen Applaus. Zwei Schülerinnen der fünften Klassen moderierten und führten die Eltern und Familien durch den Nachmittag mit wunderbaren Talenten. Da das Talentefest hauptsächlich nur für die fünfte und sechste Klasse ist, mussten sich Sechstklässler mit ihren tollen Märchenparodien leider verabschieden.
Das Fest ging 18 Uhr dann langsam zu Ende, bis auch der letzte Applaus verblasste. Für uns als 5. Klässler war es ein aufregender Nachmittag und wir freuen uns auf das nächste Schuljahr mit vielen Talenten.
Wir danken besonders Frau John für die tolle Organisation vor und hinter der Bühne.

Klasse 5/3

Fotos: P. Reichel

Our Tuesday for Future

Wir, die Klasse 9/3, saßen erst letztens im Klassenzimmer und diskutierten über Dinge, die man selbst als Jugendlicher für die Umwelt tun könne. Nach längeren interessanten Gesprächen über Möglichkeiten, etwas Gutes zu tun, beschlossen wir, ein Umweltprojekt durchzuführen. Wer ein Ziel hat, findet auch seine Wege und so kam unsere Klassenlehrerin Frau Harnapp auf die Idee, bei einem Förster zu helfen. Nach ein paar Wochen war es soweit und wir fuhren los. Natürlich mit unseren Fahrrädern. So wurde der Hin- und Rückweg als eine kleine Fahrradtour mit der Klasse gestaltet. Nachdem Mückenspray gesprüht und Handschuhe angelegt waren, konnte unsere Arbeit auch schon anfangen. Wir standen ausgerüstet vor dem Hellhaus, ein verfallenes Denkmal, was unbedingt einmal restauriert werden muss, vor uns eine große Waldfläche mit dicken Ästen, im Rücken das Moritzburger Schloss. Auch wenn es heiß war, scheuten wir uns nicht und räumten mit Teamwork alle Äste auf große Haufen.

Doch es war sehr anstrengend, deswegen kamen wir nach etwas Zeit auf die Idee, eine Kette zu bilden. Dadurch konnten wir die Holzabfälle durchgeben, jeder half mit und wir sparten Zeit und Kraft. Gestärkt wurde der Teamgeist und der Spaß innerhalb unserer Klasse.

Dadurch wurde die Fläche frei und das Schlagholz kann schnell abtransportiert werden. Der Platz wird im Herbst zur Aufforstung genutzt, somit werden bald neue Pflanzen auf dem einst verwüsteten Boden gedeihen können.

Als wir fertig waren, fuhren wir mit einem guten Gefühl nach Hause. Wir hatten dem Förster sehr geholfen und viel über die Arbeit in der Forstwirtschaft gelernt, da uns der Förster vorher viel über seinen Beruf erzählte.

Abschließend kann man sagen, das man zusammen viel Gutes schaffen kann. Aber auch ihr könnt alleine etwas bewirken! Wie wäre es, wenn ihr auch mal in euren Klassen überlegt, was man tun kann?

Wie heißt es so schön: Zusammen sind wir stark!

9/3

Spielend Russisch Lernen

In einer Russischstunde erfuhren wir von dem Wettbewerb ,,Spielend Russisch Lernen´´, welcher jedes Jahr bundesweit, auch an unserer Schule stattfindet. Bei diesem Wettbewerb können Schüler der Klassen 8 bis 11 ihr Können unter Beweis stellen. Ein Team besteht immer aus einem Russisch Lernenden und einem nicht Russisch Lernenden. In dem Wettbewerb geht es um das schnelle Lernen russischer Vokabeln und Punkte sammeln. Gespielt wird in einem KO-System.
Die erste Runde ist die Schulrunde. Die Schulsiegermannschaft nimmt an der Regionalrunde teil, welche dieses Jahr im September ebenfalls an unserer Schule stattfindet. Die Sieger dieser Runde dürfen an der Bundesrunde in Rust teilnehmen und gewinnen zusätzlich einen Tag im Europapark in Rust. Schlussendlich winkt den ersten- bis drittplatzierten eine Reise nach Russland.
In der Schulrunde, am Dienstag, dem 04.06.2019 nahmen insgesamt 7 Teams teil. Unseren Herzlichen Glückwunsch sprechen wir den diesjährigen Gewinnern der Schulrunde aus: Frans Daubitz- 9/2 und Mia- Sophie Kalisch- 9/4. Den 2. Platz belegten Jonathan Hülsmann- 10/3 und Hanna Furkert 8/2.
Wir möchten uns ganz herzlich bei den Lehrern bedanken, die den Wettbewerb so toll organisiert und geleitet haben: Frau Rossow, Frau Kretzschmar, Frau John und Lara Kretzschmar.
Der Wettbewerb hatte eine sehr nette Atmosphäre und es wurde fair gespielt. Wir möchten alle Schüler dazu motivieren an dem Wettbewerb im kommenden Jahr teilzunehmen, da es uns persönlich sehr gefallen hat, weshalb wir auch nächstes Jahr wieder teilnehmen möchten.
Hanna Furkert, Hannah Knothe 8/2

Sportfest
Schönstes Sommerwetter zum Sportfest 2019!

Die Sportler der Klassen 5 bis 11 waren höchst motiviert und haben beim diesjährigen Sportfest gute Ergebnisse erzielt.
Im eigenen Schulgelände sprinteten, warfen und sprangen die kleineren unserer Schüler. Von den älteren Schülern wurde auch das Lösnitzstadion genutzt.
Viele 11-Klässer begleiteten die Gruppen der jüngeren Schüler.
Aber auch die Lehrer leisteten Unterstützung.
Zur Auswertung der Ergebnisse wurde sogar ein Wettkampfbüro eingerichtet.
Jeweils in unterschiedlichen Reihenfolgen wurden die Disziplinen: Kugelstoßen, Sprint, 800m-Lauf und Weitsprung durchgeführt.
Die Werte wurden dann in Punkte und Noten umgerechnet.
Wir hoffen, jeder hat seine persönliche Höchstleistung erbracht und ist zufrieden.
Insgesamt war das Sportfest 2019 eine gelungene Veranstaltung. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr 😉
Sportfest
Fotos: Lotte Weiselowski, Karla Geißler; Text: Lisa- Marie Scheffler

Copyright © 2013. Gymnasium Luisenstift Radebeul. Alle Rechte vorbehalten.

Wordpress ist freie, unter der GNU/GPL Lizenz veröffentlichte Software.