Harry-Potter-Exhibition

Am Dienstag, den 12.02.2019, ging es für 19 Potterheads der Klassen 8/1 und 8/2 zur Harry-Potter-Exhibition nach Potsdam. Wir trafen uns um 7:35 Uhr am Bus. Leider war Frau Kretzschmar, die das Ganze organisiert hatte, krank geworden. Glücklicherweise sprang Frau Lenkeit kurzfristig ein, so dass es trotzdem ein schöner Tag werden würde.
Nach drei Stunden Fahrt kamen wir endlich in Potsdam Babelsberg an. Nach einem kurzen Frühstück ging es dann auch endlich los. Alle waren ganz aufgeregt und freuten sich schon auf die Ausstellung. Am Eingang gaben wir unsere Jacken ab, bekamen einen Audioguide und beantworteten ein kurzes Quiz zu den Harry Potter Filmen. Schließlich wurden wir in einen Raum geführt, in dem sich einige Freiwillige vom Sprechenden Hut in ihre „Häuser“ enteilen lassen konnten.
Endlich in der Ausstellung angekommen, bekamen wir die Möglichkeit, echte Filmkostüme, Kulissen und Requisiten zu bestaunen. Auch konnten wir an interaktiven Stationen Quidditch spielen, Alraunen ziehen und Hagrids Hütte besuchen. Das Ende der Ausstellung bildete ein überteuerter Fanshop, in dem man sich Potter- Souvenirs kaufen konnte.
Mit gefühlt einer Millionen Fotos auf unseren Handys fuhren wir weiter zum Schloss Sanssouci. Dort erzählte uns Frau Lenkeit einiges über diese weltbekannte Sehenswürdigkeit und anschließend spazierten wir durch den großzügigen Schlosspark. Zum Abschluss unseres Besuches in Potsdam schlenderten wir noch durch das Zentrum der Stadt, einige kauften sich etwas zu essen, andere gingen shoppen. Unsere Gruppe durchforstete zuerst alle Buchläden, um sich von der Qualität der Bücher in Potsdam zu überzeugen.
Nach 1.5 Stunden trafen wir uns wieder am Bus und traten den Heimweg an.
Es war ein toller Tag für uns alle und wir sind froh, dass Frau Kretzschmar und Frau Lenkeit uns die Fahrt ermöglicht haben. Die Ausstellung können wir jedem Potterhead empfehlen, sie ist einfach ein Muss für jeden Fan!

Johanna Günzel und Matilda Sprenger (Kl. 8/1)

Badminton

Am 30.und 31.01. 2019 fuhren hochmotivierte Badmintonspieler der Wettkampfklassen II und III unseres Gymnasiums zum Landesfinale nach Zwenkau.
Die Größeren durften schon 4x am Bundesfinale in Berlin teilnehmen. Das sollte natürlich auch 2019 unser Ziel sein.
Die Spiele gegen die Mannschaften aus Chemnitz, Zwickau, Leipzig und Bautzen gewannen wir alle und lösten somit die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin.
Mit den Spielern Lisa Geißler, Greta Kuntzsch, Victoria Büchner, Hannah Knothe, Jonathan Hülsmann, Tom Tarnowski , Maximilian Nitsch und Albert Kuntzsch.
Die Wettkampfklasse III spielte am 31.1.2019.
Die jungen Luisensportler und -sportlerinnen Anna Geißler, Jalina Meinzen, Juliane Busch, Hanna Furkert, Nikolas Busch, Moritz Walter, Linus Pohl und Marek Haude sicherten sich beim Landesfinale einen tollen 3.Platz.
Das Bundesfinale findet dann vom 7.- 11. Mai 2019 statt.
Wir freuen uns auf diesen sportlichen Höhepunkt und sind stolz auf unsere Luisensportler.
Ein herzliches Dankeschön auch an den Leiter des Ganztagsangebotes „Badminton“, Herrn Andreas Benz.
Annett Kluge (Sportlehrerin und Mannschaftsbetreuerin)

Auch dieses Jahr fand unser alljährliches Weihnachtsvolleyballturnier statt. Organisiert wurde das Turnier dieses Jahr von den 12ern. Ein großer Dank geht an Frau Harnapp, die uns tatkräftig unterstützt hat. Angetreten sind insgesamt neun volleyballbegeisterte Teams. Es gab viele spannende Spiele, mit vielen Ballwechseln und guten Angaben.
Im spannenden Finale sind zwei sehr starke Teams gegeneinander angetreten, die Entscheidung war sehr knapp. Sieger wurde das Team „5 Freunde“ mit Marc, Paul, Johannes, Maxim und Till.
Vielen Dank an alle Teilnehmer für den schönen und sportlichen Nachmittag.
Marlene Hartmann und Johanna Rudolph

Jugend trainiert für Olympia
Auch in diesem Jahr war unsere Schule beim Volleyballkreisturnier der WK II am Sankt Afra Gymnasium zu Meißen dabei. Insgesamt traten 6 Teams gegeneinander an.
Für das Luisenstift starteten Mattes, Maxim, Martin, Clemens, Friedrich, Jacob, Peter und Bastian.
Bei insgesamt ausgeglichenem Spielniveau gingen die Partien fast immer recht knapp aus und nicht selten entschied der dritte Satz. Unsere Jungs haben sich gut präsentiert, konnten aber dennoch nur den dritten Platz der Vorrunde erreichen. Damit blieb noch das Spiel um den fünften Platz. Dieses konnten wir gewinnen und erkämpften uns einen versöhnlichen Abschluss.
Der Turniersieg und damit die Qualifikation für die nächste Runde ging in diesem Jahr an die Mannschaft der Oberschule L. Frank aus Coswig – herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg.
Vielen Dank an alle Teilnehmer und vielleicht nimmt der ein oder andere die Motivaton mit und besucht die Volleyball-AG unserer Schüler (Freitag) oder bereichert mit seinem Escheinen das GTA-Angebot von Fr. Harnapp am Dienstag.

Jürgen Taubert
Sportlehrer

Copyright © 2013. Gymnasium Luisenstift Radebeul. Alle Rechte vorbehalten.

Wordpress ist freie, unter der GNU/GPL Lizenz veröffentlichte Software.