Andy Horschig

Die gesamte Schulgemeinschaft des Luisenstifts wünscht unseren Abiturientinnen und Abiturienten für die anstehenden schriftlichen und mündlichen Prüfungen gute Gedanken und maximale Erfolge.

Den Start ins zweite Schulhalbjahr haben wir uns sicher alle anders vorgestellt. Leider kommen wir aus den Winterferien und müssen mit Bestürzung und Fassungslosigkeit erleben, dass in Europa Krieg herrscht.

Die Kinder und Jugendlichen unseres Gymnasiums haben viel Redebedarf. Im Rahmen des Fachunterrichts und auch darüber hinaus sind wir in dieser Woche darauf eingegangen. Der Schülerrat plant zudem in den kommenden Wochen einige Veranstaltungen, um den Menschen vor Ort und den Kriegsgeflüchteten, die auch Radebeul erreichen, zu helfen. Sechs Russischkolleginnen des Luisenstifts werden bei der Erstaufnahme als Dolmetscherinnen einspringen. Vielen Dank für die große Hilfsbereitschaft.

Wer spenden möchte, kann sich gern an die Stadtverwaltung Radebeul wenden (info@sbf-radebeul.de oder 0351/897160).

Das Spendenkonto der Stadtverwaltung bei der Stadtsparkasse Meißen:

IBAN: DE97 8505 5000 3100 0031 00

Verwendungszweck: 831000 Nothilfe Ukraine und Obuchiw

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

wie Sie der aktuellen Berichterstattung entnehmen können, wird ab dem 22.11. dreimal pro Woche getestet. Das wird am Montag, Mittwoch und Freitag sein. Die Maskenpflicht bleibt weiterhin bestehen.

Bis zu den Weihnachtsferien ist die Schulbesuchspflicht ausgesetzt. Nähere Informationen: https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/1032558

Ein Hinweis zur Quarantäneregel: Nur das Gesundheitsamt verhängt eine Quarantäne. Dies betrifft laut Gesundheitsamt in der Regel nur Menschen, die in häuslicher Gemeinschaft leben. Dazu die konkrete Aussage des Gesundheitsamtes: “Bei Hausstandsangehörigen (Kontaktpersonen ohne Symptome) endet die Absonderung nach 10 Tagen (vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Absonderung befreit). Die Absonderungszeit kann früher beendet werden, wenn ein frühestens am 7. Tag vorgenommener PCR-Test oder Antigenschnelltest negativ ausfällt.

Bsp. 1: Ist das Kind positiv auf SARS-CoV-2 getestet, dann erfolgt eine 14 tägige Absonderung.

Bsp. 2: Die infizierte Mutter wird 14 Tage abgesondert und das Kind als Hausstandsangehöriger 10 Tage.”

Wird ein Schüler/eine Schülerin in der Schule positiv getestet, erfolgt umgehend eine Isolierung und die Information an die Eltern, die ihren Nachwuchs umgehend abholen müssen.

Klassen, die in Quarantäne geschickt werden, dürfen sich dementsprechend nicht untereinander und auch niemand anderen treffen. Es geht darum, mögliche Infektionsketten zu unterbrechen.

gez. Horschig, stellv. Schulleiter

Copyright © 2013. Gymnasium Luisenstift Radebeul. Alle Rechte vorbehalten.

Wordpress ist freie, unter der GNU/GPL Lizenz veröffentlichte Software.