Karla Geißler

Antike
Auf drei Poleis verteilt, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 6 eine griechische Woche am Luisenstift Radebeul. In Chitone gekleidet und in verschiedenen Bereichen tätig, verbrachten alle eine fröhliche, sportliche, aber auch kreative Woche. In der Gemäldegalerie machten wir uns auf die Suche nach der Verarbeitung von Mythen in unzähligen Gemälden. Vor allem die griechischen Gottheiten wurden oft als Motiv genutzt, die dann geübte Augen an Symbolen erkannten. Zum krönenden Abschluss fanden mit lautem Getöse die Olympischen Spiele statt, wobei die Athener den Wettbewerb ganz knapp für sich entschieden.
Weiterlesen

Halloween
Am 4. November fand unsere diesjährige und traditionsgemäße Halloweenparty für die Schüler/innen der 5. Klassen statt. Dieses Jahr fand die Party leider nur innerhalb der Klassen statt. Trotzdem kamen fast alle Mädchen und Jungen wieder wunderschön oder gruselig verkleidet zur Schule. So gab es viele Hexen, Skelette, Monster und andere gruselige Gestalten zu sehen. Natürlich wurde auch ordentlich genascht, denn ohne „Süßes oder Saures“ (trick or treat) ist Halloween kein Halloween.
Die Schüler/innen begegneten an diesem Tag spielerisch der Kunst- und Kulturgeschichte der englischsprachigen Welt, was Teil des Englischunterrichts ist.
Silke Jaeschke

Zwangsarbeit
Am 18. September wurde an unserer Schule die Ausstellung einer Forschergruppe über die Zwangsarbeit in Radebeul, Sachsen und dem Deutschen Reich im Mehrzweckraum des Weinberg-Anbaus eröffnet. Obgleich uns als Geschichts-LK im Gegensatz zu den anderen Zuhörern*innen keine Wahl blieb, waren wir nicht minder interessiert am Thema, denn wie schon die Einleitung des Abends ergab, sucht eine derart umfassende Aufschlüsselung der Zwangsarbeit im Elbtal seinesgleichen.

In monatelanger Detailarbeit haben die Forschenden versucht, unter anderem dem Radebeuler Stadtarchiv seine letzten Geheimnisse zu entlocken. Da die deutsche Bürokratie bis in die letzten Kriegstage nicht versagte, lassen sich noch heute die Spuren sowjetischer, französischer und polnischer Kriegsgefangener und Zivilarbeiter*innen nachvollziehen – vom Weinbau über die Chemie-Fabrikation bis zur Schwerindustrie an den Elbauen im Westen Radebeuls: Ohne diese Arbeitskraft wäre der deutscher Aggressionskrieg und seine ihm immanente menschenverachtende Ideologie schon viel früher gescheitert.

Das Ergebnis wird zunächst im Anbau des Weinberghauses auf A2- Tafeln präsentiert und wandert dann in die Räume des Kulturbahnhofs in Radebeul Ost an der Sidonienstraße. Unentgeltlich und ansprechend aufbereitet sei jeder/jedem Schüler*in der Besuch nahegelegt.

Maximilian Strobl für den LK Geschichte 12

OL-Meisterschaft
Die Kühle des Grundes, trotz des herbstlichen Sonnenscheins, konnten die SchülerInnen der fünften bis zehnten Klassen bei der diesjährigen Schulmeisterschaft im Orientierungslauf im Wald spüren.
Ziel des traditionellen Orientierungslaufs ist es, möglichst schnell im unwegsamen Gelände verschiedene Streckenposten abzulaufen. Nicht nur sportliche, sondern auch kognitive Fähigkeiten benötigen die SchülerInnen, um die Positionen der Streckenposten, die auf einer Karte markiert waren, auf optimalem Wege zu erreichen. Die SchülerInnen starten jeweils in Teams und absolvieren im Waldgebiet „Schwarzes Teich“ insgesamt 13 Stationen, wobei sie zwischen 1,5 – 1,8 km durch den Wald sprinten und ihre Chips an die Posten halten, um die Zeiten vergleichbar zu machen.
Inzwischen erhitzt, aber stolz berichteten die SchülerInnen von dem „besonderen Feeling durch das Dickicht zu laufen“, „bergab zu sliden“ und über Baumstämme zu klettern. Besonders spannend war der steile Abstieg im schnellen Lauf und der Wettkampf als Team. Die Ergebnisse zeigen, dass alle Sportler sehr zufrieden sein können, somit bleibt der Tag in besonderer Erinnerung.
Wir bedanken uns bei allen Helfern, den engagierten (Sport-)lehrern und SchülerInnen, die diesen einmaligen Tag ermöglichten.
Sport frei.
H. Schönberg

Ankündigungen

Blutspendenaktion am 27.01.2023 . Alle Informationen finden Sie hier.


Der Tag der offenen Tür findet am 03.02.2023 in der Zeit von 16:30 bis 19:30 Uhr statt.


Anmeldung für das Schuljahr 2023/24 vom 27.02.-03.03.2023. Alle notwendigen Infos finden Sie hier.


Uns gibt es auch auf Instagram: hier ist der Link.

Anschrift /Kontakt

Gymnasium Luisenstift Radebeul Straße der Jugend 3 01445 Radebeul


Tel. Luisenhaus: 0351/8628650 Weinberghaus: 0351/86286520


Fax. Luisenhaus: 0351/86286516 Weinberghaus: 0351/86286526

Europa fördert Sachsen

Die Computertechnik des Gymnasiums Luisenstift wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Freistaates Sachsen gefördert.

Partner und Sponsoren

Copyright © 2013. Gymnasium Luisenstift Radebeul. Alle Rechte vorbehalten.

Wordpress ist freie, unter der GNU/GPL Lizenz veröffentlichte Software.